DNSlab-Logo
Direct Numerical Simulation laboratory

Modellierung poröser Strukturen

Einige wichtige Beispiele poröser Strukturen aus dem Bereich Filtration und Adsorption sind nebenstehend veranschaulicht. Die Modelle können mit DNSlab generiert oder beispielsweise aus Tomographiedaten importiert werden.

Zur grundlegenden Charakterisierung der porösen Struktur können mit DNSlab zunächst Porosität und Feststoffanteil, Oberfläche, Porengrößenverteilung und, entsprechend dem Glasperlentest, der Durchmesser der größten Kugel, die durch die Porenstruktur hindurchgeführt werden kann, bestimmt werden.
Deutsch