DNSlab-Logo
Direct Numerical Simulation laboratory

Überblick

Die DNSlab Simulationssoftware dient zur Auslegung und Analyse von porösen Strukturen für technische Anwendungen, insbesondere im Bereich Filtration und Adsorption. Die 3D Modelle der porösen Strukturen werden mit DNSlab generiert oder beispielsweise aus Tomographiedaten importiert. Mit Methoden der Bildauswertung, Strömungssimulation (Computational Fluid Dynamics, CFD) und durch Modellierung von Partikelstößen (Diskrete Elemente Methode, DEM) können unter anderem Porosität, Permeabilität, Filtereffizienz, Filterkuchenaufbau und -abreinigung sowie Beladungs- und Durchbruchskurven für die porösen Strukturen bestimmt werden.

Die DNSlab Software stellt alle Funktionen zur Verfügung die benötigt werden zur Erstellung und Visualisierung der 3D Porenstrukturmodelle, Durchführung der Analysen und Simulationen sowie zur Auswertung und Aufbereitung der Simulationsergebnisse. Die Software kann sowohl auf einfacher Bürohardware verwendet werden als auch parallelisiert auf Hochleistungsrechnern. Alle DNSlab Aktionen können auch als Makro per Kommandozeile ausgeführt werden.
Deutsch